Festung Ehrenbreitstein

Entdecken Sie die Festung

Geradezu magische Anziehungskraft strahlt sie aus, die Festung auf dem Felssporn hoch oben über dem Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein lebendiges Kulturzentrum mit kulturellen wie kulinarischen Genüssen. Großzügige Parkanlagen, die historische Festung und ein berauschender Panoramablick warten auf Sie.

 

EROBERN SIE DIE FESTUNG

Gleich neben dem Haupteingang starten die „Stationen der Festungsgeschichte“, eine Erlebnisroute als spannende Zeitreise durch die Festungsgeschichte: von der Ausstellung „5.000 Jahre Ehrenbreitstein“ bis zum höchsten und tiefsten Punkt der Festung, dem Fahnenturm. Im Zentrum der Festung bietet die Aussichtsplattform einen spektakulären Rundblick, tief unten beeindruckt die multimediale Inszenierung „3.000 Jahre befestigter Ort“.


TIPP: Spazieren Sie mit dem Audio Guide durch die Festung und lassen Sie sich an über 40 Orten „was flüstern“. Für Kinder und Erwachsene, auch in Englisch, Französisch und Niederländisch.

 

 

 

 

 

 

VIER AUSSTELLUNGSHÄUSER AUF DER FESTUNG

60 JAHRE LANDESMUSEUM KOBLENZ
Wir feiern runden Geburtstag! Die „Staatliche Sammlung für Vorgeschichte und Volkskunde am Mittelrhein“ wurde am 12. Oktober 1956 mit der Ausstellung „Altertümer des Weinbaus“ in der Hohen Ostfront der Festung Ehrenbreitstein eröffnet. Ein erster Sammlungsschwerpunkt waren technische Objekte der Steinverarbeitung. Das Landesmuseum Koblenz gehört seit 2007 zur Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz. In unseren vier Ausstellungshäusern erleben Sie ansprechende und lebendige Dauer- und Wechselausstellungen. Schwerpunkte sind Fotografie, Archäologie, Weinbau und Genuss sowie Kultur-, Wirtschafts- und Technikgeschichte. Zudem bieten wir spannende Begleitprogramme und Aktionen für Jung und Alt. Der Verein der Freunde und Förderer des Landesmuseums Koblenz mit über 1.000 Mitgliedern unterstützt unsere Arbeit auf vielfältige Weise.

HAUS DER FOTOGRAFIE | Landesmuseum Koblenz

Landessammlung zur Geschichte der Fotografie
Die Ausstellung zur Kulturgeschichte der Fotografie zeigt Fotografenhandwerk, Fotokunst und Amateurfotografie aus Rheinland-Pfalz. Zahlreiche Wechselausstellungen ergänzen das attraktive Angebot.
 
16.06. – 04.09.2016
Markus Redert: Westfront
Markus Redert hat sich in seinen Fotoarbeiten den Nachtlandschaften verschrieben. Durch den dramaturgischen Einsatz von künstlicher Beleuchtung schafft er geheimnisvolle Bilder. In seinem neuesten Projekt hat er sich anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Ersten Weltkrieges auf die Schlachtfelder der Westfront begeben und in der noch immer vorhandenen Mondlandschaft dem Geschehen nachgespürt. Entstanden sind epische Bilder, die auch 100 Jahre nach dem sinnlosen Einsatz von Menschen und Material das Erbe und den Schrecken des ungeheuren Krieges sichtbar machen.
 
17.09.2016 – Ende März 2017
Toni Schneiders: Reisefotografie
Im August 2016 jährt sich der Todestag von Toni Schneiders zum zehnten Mal. Aus diesem Anlass widmet die Landessammlung zur Geschichte der Fotografie dem Mitbegründer der Gruppe „fotoform“ eine kleine Sonderausstellung. Der in Urbar geborene Fotograf ist in den 1950er- und 1960er-Jahren in vielen Ländern der Welt unterwegs gewesen und hat für das erfolgreiche Merian-Magazin und für Bildbände eindrucksvolle Fotos in Schwarz-Weiß geschaffen. Schneiders und seine Erben haben der Landessammlung mehrere hundert Reisebilder übergeben. Neben bekannten Bildern werden viele erstmals in einer Ausstellung gezeigt.

HAUS DES GENUSSES | Landesmuseum Koblenz

WeinReich Rheinland-Pfalz
Der zweigeschossige Kasemattenbau ist Wein und Genuss gewidmet. Hier lernen Sie die 2.000-jährige Kulturgeschichte des Weines in den sechs rheinland-pfälzischen Anbaugebieten kennen. Verkostungen in der Vinothek und kulturell-kulinarische Veranstaltungen im gläsern überdachten Innenhof begleiten durch das Jahr und laden Sie zu Genießerfreuden ein.
 
Weinveranstaltungen:
■ 11.06.2016, 12 – 18 Uhr: Jahrgangspräsentation der Mittelrhein Riesling Charta (MRC)
■ 25.08. + 15.09.2016, 19 – 20.30 Uhr: Wein im Gespräch, mit dem Kultur- und Weinbotschafter Kalle Grundmann
Informationen unter 0261/6675-1510, museumspaed.lmk@gdke.rlp.de
Reservierung unter 0261/6675-1503, landesmuseum-koblenz@gdke.rlp.de
 
Erleben Sie die Vielfalt des Weinlandes Rheinland-Pfalz!
■ Monatlich wechselnde Weinproben in der Vinothek:
26.03. – 30.10.2016: Sa, So, feiertags, jeweils 12 – 17 Uhr
■ Führungen durch die Ausstellung für Gruppen (20 – 30 Minuten) nach Voranmeldung
 
30.05.2015 – 16.05.2016
Schokolade!
Das Landesmuseum Koblenz führt Sie in Versuchung: Noch bis Mitte Mai 2016 dreht sich im Haus des Genusses alles um den vollkommensten aller Genüsse. In Ergänzung zur Dauerausstellung „WeinReich Rheinland-Pfalz“ geht es um die Entdeckung des Kakaos in Mittelamerika und den Weg der Schokolade in Europa vom exklusiven Luxusartikel zum Konsumgut „in aller Munde“. Die Ausstellung gibt Einblicke in ein breites Spektrum von Themen und Aspekten, das von der Herkunft und Ernte über den Handel, die Verarbeitung und Vermarktung bis hin zu den vielfältigen Genussformen der Schokolade reicht.
 
Begleitprogramm:
■ Führungen, Workshops und Geburtstagsfeiern für Kinder ab 8 Jahren
■ Gruppenführungen für Erwachsene
Weitere Infos unter www.landesmuseum-koblenz.de
Anmeldung unter 0261/6675-1510, museumspaed.lmk@gdke.rlp.de
 
10.06.2016 – 01.05.2017
Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens
Tabak galt in Amerika als heilige Pflanze. Die Kolonialmächte brachten ihn nach Europa – zunächst als Heil-, dann als Genussmittel. Im 20. Jh. wurde er als Zigarette zum massenhaften Konsumartikel. Heute unterliegt Tabak aus gesundheitlichen Gründen öffentlichen Rauchverboten. Zugleich ist Tabak aber ein Wirtschaftszweig in Rheinland-Pfalz: Er wird in Pfalz und Eifel angebaut. Eine große Tabakfabrik in Trier stellt international gefragte Rauchwaren her. Die Ausstellung zeigt die wechselvolle Geschichte des Rauchens. Sie präsentiert zahlreiche Objekte rund um den Tabakkonsum, vom Aschenbecher über einen Raucherstuhl bis zum Zündholz, aber auch die bunte Welt der Verpackungen und Werbung sowie die Auswirkungen auf die Gesundheit.
 
Begleitprogramm:
■ Workshop „Lebenslänglich RauchFrei“, Sucht-Prävention für Schulklassen, Jahrgangsstufen 7 – 13, ca. 2,5 Stunden, in Kooperation mit Jugendämtern aus Koblenz und Umgebung
■ Gruppenführungen für Erwachsene
■ Lehrerfortbildungen am 20., 21. und 22.09.2016, eintägig, kostenfrei
Weitere Infos unter www.landesmuseum-koblenz.de
Anmeldung unter 0261/6675-1510, museumspaed.lmk@gdke.rlp.de

HAUS DER ARCHÄOLOGIE | Landesmuseum Koblenz & Landesarchäologie

Geborgene Schätze – Archäologie an Mittelrhein und Mosel
Die Menschheitsgeschichte über knapp eine Million Jahre nachvollziehen: Im Haus der Archäologie geht das anhand der bedeutendsten Funde aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz. Neben den Wechselausstellungen „Der aktuelle Fund“ erleben Sie in den „Historischen Zeitgarten“ Gartenanlagen aus den vergangenen Jahrtausenden.
 
Wechselausstellung „Der aktuelle Fund“: Bier und Büchsenfleisch – Archäologie (in) der Preußenzeit
Die kleine Kabinettpräsentation bietet Einblicke in das Koblenzer Alltagsleben zu Beginn des 20. Jh. Neben den entsprechenden archäologischen Funden geht es auch um die Bedeutung der archäologischen Forschung unter preußischer Herrschaft im 19. und frühen 20. Jh. – z. B. für den Limes. Bislang nicht publiziertes Bild- und Archivmaterial ergänzt diesen „aktuellen Fund“.
 
Begleitprogramm:
■ Führungen und Workshops für Kinder- und Schulgruppen ab 8 Jahren
■ „Am Geburtstag nicht nur älter, sondern auch schlauer werden!“ Kindergeburtstag in der Archäologie, ca. 2 Stunden, ab 8 Jahren
■ „Knackig – saftig – grün: Gartenpflanzen von Steinzeit bis Mittelalter“, kostenfreie Führungen für Erwachsene in den Historischen Zeitgärten, 01.06 und 02.07.2016, jeweils 18.15 Uhr, verbunden mit einem Glas Wein, nach Voranmeldung
 
Öffnungszeiten des Hands on-Erlebnisbereichs
(jeweils 12 – 17 Uhr):
■ von April bis Oktober an jedem ersten Sonntag im Monat sowie an Feiertagen (außer am 05.05.2016)
■ in den rheinland-pfälzischen Oster- und Herbstferien: 23., 27., 28. und 30.03., 03.04., 09., 12., 16., 19., 23., 30.10. und 01.11.2016
■ in den rheinland-pfälzischen Sommerferien (18.07. – 26.08.2016): Donnerstag bis Sonntag
■ „Mit den Händen sehen!“ Gruppenführungen für Sehbehinderte und Blinde
■ für Gruppen nach Absprache
Weitere Infos unter www.landesmuseum-koblenz.de
Anmeldung unter 0261/6675-1510, museumspaed.lmk@gdke.rlp.de
 
Hinweise zu Veranstaltungen der Gesellschaft für Archäologie an Mittelrhein und Mosel e.V. finden Sie zeitnah unter www.gesellschaftarchaeologie-koblenz.de bzw. www.diefestungehrenbreitstein.de.
 
Tipp: Lange Nacht der Koblenzer Museen am 03.09.2016, 19.00 – 1.00 Uhr
Führungen und Aktionen in den Ausstellungshäusern des Landesmuseums Koblenz
 

HAUS DER KULTURGESCHICHTE | Landesmuseum Koblenz

20.03. – 30.10.2016
Eiszeitsafari
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine ungewöhnliche und spannende Reise in die letzte Eiszeit vor 30.000 Jahren. Gehen Sie auf Safari, begegnen Sie Mammuts, Wollnashörnern, Riesenhirschen, Höhlenlöwen und zahlreichen Spuren der Steinzeitmenschen. Lassen Sie sich zeigen, wie und was man jagte und kochte, welche Abendunterhaltung zur Verfügung stand, wie man sich bettete oder was die schönsten Souvenirs waren. Zwei „Reiseterminals“, mehr als 60 lebensechte Tierrekonstruktionen, Skelette, Präparate und Mitmachstationen machen die Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis für Groß und Klein.
 
Tipp: „Frost und Feuerstein am Mittelrhein – Eiszeit zum Ausprobieren“ Kinder- und Familienfest am 19.06.2016
Wie lasen die „Eiszeit“-Menschen Tierspuren, wie haben sie gejagt und was? Welche Werkzeuge haben sie verwendet? Wie haben sie sich gekleidet? Passend zur Ausstellung „Eiszeitsafari“ können auf dem Kinder- und Familienfest viele Angebote selbst ausprobiert werden: Tierspuren lesen, Speerschleuder oder Pfeil und Bogen ausprobieren, bei der Zerlegung eines Rehs zusehen, Fellkleidung anziehen oder selbst Feuer mit Steinen anzünden.
 
Das „Permafrost“-Begleitprogramm:
■ Führungen für Gruppen/Schulklassen, auf Wunsch mit anschließendem Workshop
■ Kindergeburtstage in der Ausstellung mit Führung und Workshop
■ Gruppenführungen für Erwachsene
■ „Stein und Bein gefroren“: zweitägiger Ferienworkshop für Kinder von 8 – 12 Jahren, 21./22.03., 23./24.03., 18./19.07., 20./21.07., 10./11.10., 12./13.10.2016
■ „Frost und Feuerstein am Mittelrhein“: Lehrerfortbildungen am 26., 27. und 28.04.2016, eintägig, kostenfrei
Weitere Infos unter www.landesmuseum-koblenz.de
Anmeldung unter 0261/6675-1510, museumspaed.lmk@gdke.rlp.de
 
30.04. – 26.06.2016
gute aussichten. junge deutsche fotografie 2015/2016
Das Landesmuseum Koblenz zeigt auch 2016 wieder die Preisträger des renommierten Nachwuchsförderungsprojektes „gute aussichten – junge deutsche fotografie“. Kern des 2004 auf private Initiative von Josefine Raab und Stefan Becht gegründeten Projektes ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb für Abschlussarbeiten aus allen deutschen Hochschulen und Akademien, die einen Studiengang Fotografie anbieten. Eine hochkarätig besetzte Jury wählte in diesem Jahr neun Gewinner/innen aus. Die neuen Preisträger/innen sind: Aras Götken, Lars Hübner, Felix Hüffelmann, Kyung-Nyu Hyun, Kolja Linowitzki, Jewgeni Roppel, Gregor Schmidt, Kamil Sobolewski und Maja Wirkus.
 
15.07. – 30.10.2016
Frank Kunert: Wunderland
In Kunerts Fotografien spiegeln sich Tragik und Witz des menschlichen Lebens. Er schafft in wochenlanger Kleinarbeit Modelle, die in skurrilen Bildern umgesetzt, den grotesken Auswüchsen des zivilisierten Lebens ebenso komisch und erheiternd wie tiefgründig Ausdruck verleihen. Neben den Fotografien ist auch eine Auswahl an Originalmodellen zu sehen.
 
 
Eintrittskarten sind im Entréegebäude der Festung Ehrenbreitstein sowie an den Kassen der Seilbahn Koblenz, auch als Kombikarte Seilbahnfahrt/Eintritt Festung Ehrenbreitstein, erhältlich.
 
Alle Informationen rund um das vielfältige Veranstaltungsangebot auf der Festung Ehrenbreitstein finden Sie zeitnah unter www.diefestungehrenbreitstein.de.